Private 2-tägige Flusskreuzfahrt im Mekong-Delta

Den genauen Ablauf der Touren und Aktivitäten bestätigen wir Ihnen bei Buchung. Falls Sie über ein Reisebüro oder einen Veranstalter buchen, kontaktieren Sie bitte Ihren jeweiligen Ansprechpartner dort für den genauen Ablauf.

Genießen Sie eine stilvolle Reise auf den Spuren von Marguerite Duras kombiniert mit einer Schifffahrt durch das Mekong-Delta an Bord der exklusiven Gecko Eyes und Dragon Eyes. 

Tägliche Abfahrten.

Private 2-tägige Flusskreuzfahrt im Mekong-Delta Private 2-tägige Flusskreuzfahrt im Mekong-Delta Private 2-tägige Flusskreuzfahrt im Mekong-Delta Private 2-tägige Flusskreuzfahrt im Mekong-Delta Private 2-tägige Flusskreuzfahrt im Mekong-Delta

Option 1: Dragon Eyes

1. Tag: Panorama-Flusskreuzfahrt

Morgens holen wir Sie in Saigon am Hotel ab. Gegen Mittag gehen Sie an Bord Ihres Cruise Bootes und machen es sich in Ihrer Kabine gemütlich. Genießen Sie das Mittagessen, während das Schiff seine Fahrt aufnimmt. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die fantastischen Eindrücke – den üppigen Dschungel, kleine Kanälchen, den vielfältigen Alltag der Leute im Mekong-Delta. Spazieren Sie mit Ihrem Guide durch Obstgärten oder Reisfelder. Schauen Sie zu, wie die freundlichen Einheimischen Süßigkeiten herstellen und Boote bauen.

Lassen Sie den Tag bei einem Drink an der Bar ausklingen, während die Sonne über der grandiosen Wasserlandschaft des Mekong untergeht. Sie übernachten an Bord Ihres schwimmenden Hotels, mitten im Mekong-Delta. 

Mahlzeiten: M, A

2. Tag: Besuch eines schwimmenden Marktes

Am nächsten Tag legt Ihr Cruise Schiff zu Sonnenaufgang ab. Sehen Sie zu, wie das Mekong-Delta zu neuem Leben erwacht. In Cai Rang steigen Sie auf ein Sampan um und erkunden das lebhafte Gewirr eines schwimmenden Marktes mit seiner überbordenden Fülle an Tropenfrüchten, Gemüse und regionalem Kunsthandwerk (in Cai Be erkunden Sie ein kleines Delta-Dorf zu Fuß oder per Sampan). Hier können Sie nach Herzenslust Kostproben nehmen und mit den Händlern um Preise feilschen.

Hinweis: Die schwimmenden Märkte im Mekong-Delta sind keine Touristenmärkte sondern Großhandelsmärkte, auf denen Obst und Gemüse aus dem Mekong-Delta verkauft werden. Dadurch schwankt die Anzahl der Verkaufsboote saisonal nach den Erntezeiten und der Nachfrage. Weiterhin werden in Vietnam vermehrt moderne Großmärkte errichtet. Dies kann dazu führen, dass auf den Märkten zu einzelnen Zeiten nur wenige Verkaufsschiffe unterwegs sind.   

Nach dem Mittagessen im Mekong Rest Stop (My Tho) ist es Zeit, Abschied vom Mekong-Delta zu nehmen. Wir bringen Sie wieder zurück nach Saigon, Ankunft dort ist am Spätnachmittag.

Mahlzeiten: F, M 

Option 2: Gecko Eyes

1. Tag: Flusskreuzfahrt nach Sa Dec und Besuch der Blumengärten

Morgens holen wir Sie in Ihrem Hotel in Saigon ab und bringen Sie zur Ablegestelle in Cai Be (ca. 2 Stunden Fahrtzeit), wo Sie an Bord gehen. Machen Sie es sich in Ihrer Kabine gemütlich. Genießen Sie das Mittagessen während das Cruise Boot seine Fahrt aufnimmt. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die fantastischen Eindrücke – den üppigen Dschungel, kleine Kanälchen, den vielfältigen Alltag der Leute im Mekong-Delta.

Nach dem Mittagessen erreichen wir das charmante Städtchen Sa Dec und machen hier einen Rundgang. Erleben Sie den geschäftigen lokalen Markt und bestaunen Sie die Architektur der Kolonialzeit, z. B. den alten Markt, viele alte Villen und Kaufmannshäuser. Eines dieser Häuser gehörte dem Hauptdarsteller in Marguerite Duras’ Roman und wurde sehr stilvoll traditionell renoviert.

Am späten Nachmittag kehren Sie zurück zur Gecko Eyes. Lassen Sie den Tag bei einem Drink an der Bar ausklingen, während die Sonne über der wunderschönen Wasserlandschaft untergeht. Sie übernachten an Bord Ihres schwimmenden Hotels, mitten im Mekong-Delta

Mahlzeiten: M, A


2. Tag: Besuch eines schwimmenden Marktes

Am nächsten Tag legt die Gecko Eyes zu Sonnenaufgang ab. Sehen Sie zu, wie das Delta zu neuem Leben erwacht. Nach dem Frühstück steigen Sie in ein Sampan um und erkunden das lebhafte Gewirr eines schwimmenden Marktes mit seiner überbordenden Fülle an Tropenfrüchten und Gemüse. Hier können Sie nach Herzenslust Kostproben nehmen und mit den Händlern um Preise feilschen.

Nach dem Floating Market haben Sie die Möglichkeit an einem geführten Spaziergang durch das schöne Mekong Städtchen Cai Be teilzunehmen. Gehen Sie auf Entdeckungsreise, auf Wunsch auch mit dem Fahrrad oder Sampan und bestaunen Sie die Kunsthandwerke, Obsthaine und eine französische Kirche.

Anschließend ist es Zeit, Abschied vom Mekong-Delta zu nehmen. Das Mittagessen nehmen Sie unterwegs in einem lokalen Restaurant ein. Wir bringen Sie wieder zurück nach Saigon, Ankunft dort ist am Spätnachmittag.

Mahlzeiten: F, M

Preise pro Person in der Doppel- bzw. Zweibettkabine:

Schiff Tourcode Nebensaison
(April — September)
Hauptsaison
(Oktober — März)

Dragon Eyes SGN-2-DE VND 7.144.000  (US$ 304) VND 9.094.500  (US$ 387) Anfrage
Gecko Eyes SGN-2-GE VND 10.622.000  (US$ 452) VND 13.348.000  (US$ 568) Anfrage

Im Preis inbegriffen:

  • Privattransfer von / nach Saigon bei der Gecko Eyes
  • Shuttletransfer bei der Dragon Eyes
  • Unterkunft in gemütlichen Doppel- oder Zweibettkabinen 
  • 4 Mahlzeiten
  • Englisch sprachiger Reisebegleiter (andere Sprachen auf Anfrage)
  • Mineralwasser in Ihrer Kabine
  • kostenloser Tee und Filterkaffee
  • Alle Eintrittsgebühren

Ausflüge wie in der Beschreibung aufgeführt.
Route und Ausflüge können Gegenstand kurzfristiger Änderungen sein.

Getränke sind nicht im Preis enthalten (außer das Mineralwasser in Ihrer Kabine). 

Marguerite Duras’ „Der Liebhaber“ — Roman und Film

Die Schriftstellerin Marguerite Duras wuchs in der kolonialen Stadt Sa Dec auf. Ihre Mutter arbeitete dort als Lehrerin. 1984 veröffentlichte sie den angeblich autobiographischen Roman L’Amant, auf deutsch Der Liebhaber, welches ihre Affäre mit einem Chinesen beschreibt. Das Buch wurde im selben Jahr mit dem Prix Goncourt, dem bekanntesten französischen Literaturpreis, ausgezeichnet. 1991 wurde das Buch von Jean-Jaques Annaut erfolgreich verfilmt. Der Film war einer der ersten westlichen Aufnahmen in Vietnam nach dem Vietnam Krieg. Viele der Szenen wurden in Sa Dec selbst gedreht, wo bis heute noch viele der ursprünglichen Schauplätze von Marguerite Duras Leben existieren. Besonders gut erhalten ist das Familienhaus ihres chinesischen Liebhabers Huynh Thuy Le (bis vor einigen Jahren war es eine Polizeistation, heute ist es ein Museum), sein Grab und eine Pagode mit Bildern von ihm, die Schule in der ihre Mutter Lehrerin war sowie das Haus welches das Familienhaus von Margarite Duras im Film war.